Alternative Füllungstherapie

Amalgam / Alternativen

Amalgam ist eines der ältesten Füllungsmaterialien und äußerst haltbar, enthält jedoch 50 % Quecksilber und führt vor allem deshalb bei manchen Patienten zu Unverträglichkeiten mit unterschiedlichen Symptomen, zusätzlich gefährdet es das zahnärztliche Team. Amalgamabfälle müssen als Sondermüll entsorgt werden. Seit vielen Jahren ersetzen wir deshalb Amalgam durch Füllungen aus Compositkunststoff, speziellem Zement oder durch laborgefertigte Einlagefüllungen (Gold oder metallfrei).

Einlagefüllungen (Inlays) und Teilkronen (Onlays), zahnfarben

Als ästhetisch hochwertige Füllungsalternative bieten wir Ihnen laborgefertigte Inlays und Onlays aus Compositkunststoff, Keramik oder keramikverblendetem Zirkonoxyd an.
Sie lassen sich beinahe nicht vom natürlichen Zahn unterscheiden.