Kindervorsorge

Der erste Zahn bedeutet schlaflose Nächte für Eltern und Kind. Dann geht´s weiter: Milchzahngebiss, Zahnfee, Fissurenversiegelung, begleitende Behandlung beim Kieferorthopäden (KFO).

Wir wollen für die Kinder da sein:

Beratend: Wie putze ich meine Zähne richtig?
Vorbeugend: Putzkontrollen, Röntgenkontrollen, Fissurenversiegelung
Behandelnd: Milchzahnfüllungen, Lippenbändchenkorrekturen

Wir wollen nicht die Drohfigur sein, also der böse Mann, der bohrt wenn keine Zähne geputzt werden.
Bringen Sie die Kinder – wenn möglich – immer mit, damit sie uns spielend kennenlernen und im Behandlungsfall das Vertrauen haben. Das bedeutet dann keinen Stress für Kind, Eltern und Behandler.

Air Flow® – Zahnreinigung mit Pulverstrahl

Mit Spange vor dem Airflow Mit Spange nach dem Airflow
Ein Schweizer Pulverstrahl-Verfahren, mit dem besonders hartnäckige Verfärbungen (Kaffee, Tee, Rotwein, Nikotin) von der Zahnoberfläche entfernt werden können. Dazu werden die Zähne mit einem feinen, mit Wasser vermischten Reinigungssalz in verschiedenen Geschmacksrichtungen abgestrahlt. Das Salz entfernt die Beläge auch an schwer zugängliche Stellen, wie z.B. den Zahnzwischenräumen. Nach der Entfernung dunkler Verfärbungen mit dem Air Flow® wirken die Zähne optisch aufgehellt.

Prophylaxe

Die tägliche häusliche Mundhygiene und die regelmäßige zahnärztliche Betreuung von Zähnen, Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Kieferknochen), von eingefügtem Zahnersatz oder – sehr wichtig – eingesetzten Implantaten, sind unverzichtbare Voraussetzung für ein gesundes und möglichst lebenslang funktionierendes Kausystem. Wir erklären und zeigen Ihnen, wie und womit Sie eine möglichst effiziente häusliche Mundhygiene betreiben. Unzählige Keime, v.a. im weichen Zahnbelag (Plaque) bilden Säuren und Entzündungsstoffe, die zu Entkalkung (Karies) und Zahnfleischentzündung (Parodontitis) führen. Die professionelle Zahnreinigung durch uns (PZR) findet im Schnitt halbjährlich statt, aber auch in kürzeren Abständen (nach Parodontitistherapie, bei Implantatpatienten, Patienten mit systemischen Erkrankungen, reduzierter Pflegefähigkeit, erhöhtem Kariesrisiko, kompliziertem Zahnersatz etc.). Hierbei werden harte und weiche Beläge (zahnfarben und für den Laien oft nicht sichtbar) mit speziellen technischen Mitteln (Handinstrumente, Ultraschall, Air Flow® etc.) entfernt, u.U. vorher angefärbt zur besseren Darstellung. Verschiedene Parameter (Taschentiefe, Plaqueindex, Blutungsindex, Karieslokalisation und –frequenz) deuten auf die individuelle Gefährdung eines Gebisses hin. Entsprechend intensiv muss mit häuslicher und professioneller Prophylaxe gegengesteuert werden, wozu auch lokale medikamentöse Maßnahmen wie z.B. die Applikation von Fluor- oder Chlorhexidinpräparaten gehören.
Wir geben Familien gerne einen gemeinsamen Prophylaxe- und Kontrolltermin. Gemeinsame Anfahrt und Parallelbehandlung in zwei Sprechzimmern ermöglichen einen effizienten, informativen und rationellen Zahnarztbesuch.

Recall-Service

Routinemäßig bieten wir unseren kostenlosen Erinnerungsservice (schriftlich oder telefonisch) an, mit dem Sie nach der für Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Zeitspanne gebeten werden, sich wegen eines Kontroll-/Prophylaxetermins mit uns in Verbindung zu setzen.